TAG

Junge Alternative

konflikt/Feldzug | Wahlanalyse 01.10.2021

Die abschließende Analyse der Bundestagswahl: Gemeinsam mit Daniel Fiß vom Feldzugblog haben wir das Phänomen des FDP-Erfolgs unter Jungwählern besprochen und die Frage gestellt, wie die AfD zukünftig Wähler ansprechen kann, die dieses Jahr ihr Kreuz erstmalig bei der FDP gemacht haben. Im zweiten Teil der Analyse geht es etwas theoretischer zu; wir widmen uns dem Thema der ethnischen Wahl und der Frage, ob eine rechte Partei in Deutschland sich exklusiv über Migrationspolitik definieren sollte.

konflikt/Feldzug Wahlstudio 26.09.2021 Aufzeichnung – Gast: Marvin Neumann

Marvin Neumann war am 26.09. im konflikt Wahlstudio. Das intellektuelle Schwergewicht der Nachwuchsrechten teilte uns seine Gedanken zur »Deutschland. Aber Normal.«-Kampagne der AfD mit und erklärte, worauf die Partei in Zukunft ihren Fokus legen muss, um junge Wähler zu erreichen.

konflikt/Feldzug Wahlstudio 26.09.2021 Aufzeichnung – Gast: Carlo Clemens

Der JA-Bundesvorsitzende Carlo Clemens war am 26.09. im konflikt Wahlstudio zu Gast. Gemeinsam mit uns analysierte er ausführlich die Wahlergebnisse der AfD bei der Bundestagswahl. Besonderen Fokus legte er auf die Frage: Wie muss die Partei sich in Zukunft aufstellen, um zur Volkspartei zu werden und Einheit zu signalisieren?

Was darf Parteijugend?

Immer mal wieder erinnert sich die AfD an ihre Parteijugend, die Junge Alternative. Häufig geschieht dies kurz vor einer Wahl, wenn mal wieder weit oben Plakate aufgehängt werden müssen. Doch abseits der Wahlen gibt es noch einen anderen Grund, warum Parteigrößen die Namen von JA-Vorstandsmitgliedern erwähnen: Meistens geht es dabei nicht um Lob, sondern um Distanzierung und Skandalhuberei.

Das ist der neue Bundesvorstand der Jungen Alternative

Die Junge Alternative für Deutschland hat auf ihrem Bundeskongress einen neuen Vorstand gewählt. konflikt stellt Euch die Mitglieder vor – angefangen bei den neuen Vorstandsvorsitzenden bis hin zu den Beisitzern.

Sie wollen kuscheln, nicht kämpfen

Die Junge Alternative wird als einzige Jugendorganisation nicht zum Magedburger Politiclash geladen. Neben Angst vor einer Abreibung sehen wir beim politischen Gegner vor allem Kartellbildung auf allen Ebenen.

Neueste Artikel