Ideologie

Identitär-europäische Verirrungen – Eine Replik

Gestern veröffentlichte konflikt einen Gastbeitrag, in dem der Autor eine identitär-europäische Antwort auf die Krise in der Ukraine skizzierte. Unser Autor Mike Gutsing nahm das zum Anlass, eine explizit nationale Sicht zu formulieren.

Ukraine – Eine identitäre Sichtweise

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine droht, das rechte Lager zu spalten. Unser Gastautor stellt dieser Spaltung einen neuen, vereinenden Ansatz entgegen. In seinem streitbaren Diskussionsartikel vollzieht er die Perspektive beider Seiten nach und plädiert für eine gemeinsame europäische Sicherheitspolitik – unabhängig von Russland und den USA.

Der Montag – Kalenderwoche 9

Heute: Russland, Ukraine, Perspektivwechsel, Handlungsfähigkeit, Flüchtlinge.

Guillaume Travers – Moderner Kapitalismus und Marktgesellschaft. Europa unter der Herrschaft der Quantität

Der Jungeuropa Verlag startet eine neue Schriftenreihe, um Lesern einen einfachen Einstieg in komplizierte Themen zu ermöglichen. Kann das erste Buch über den Kapitalismus überzeugen?

Replik auf Poensgen: Die Rolle des Revolutionärs

Unser Gastautor Martin Sellner antwortet auf die Thesen Poensgens: Wie ist die Rolle des Revolutionärs im System?

Der Montag – Kalenderwoche 6

Heute: Was es bedeutet, für ein Antifa-Magazin zu schreiben – und was sich dagegen tun lässt.

Revolutionäre machen keine Revolution – Was machen wir bis dahin?

Wie sollen wir uns angesichts der laufenden Krisen und Entwicklungen verhalten? Johannes K. Poensgen skizziert mögliche Antworten – und wie man es nicht machen sollte.

Projektion als taktischer Vorteil (2)

Linken wird oftmals unterstellt, Dinge auf ihren Gegner zu projizieren. Das kann aber auch ein taktischer Vorteil sein. Nun folgt Teil 2.

Neueste Artikel

Kategorien