Schlagwort: Geopolitik

Politik

Dreikampf im Pazifik

Der Westpazifik ist unruhig. Nicht nur die Naturkatastrophen wie regelmäßige Überschwemmungen und Tsunamis erregen Aufmerksamkeit im Westen, sondern auch die geopolitischen Verhältnisse, welche für Hoffnungen, aber auch Ängste sorgen. Im tagespolitischen Raum dominiert die nordkoreanisch-amerikanische Dichotomie, sowie der Konkurrenzkampf Peking-Washington. Dabei tummeln sich im Hintergrund aber noch weitere Mitspieler im Great Game des 21. Jahrhunderts – zum Beispiel Frankreich.

Politik

Post-Nahost

Erneut eskaliert der Konflikt zwischen Israel und Palästina, und einmal mehr erreicht er Deutschland: Während auf den Straßen pro-palästinensische Demonstranten »Tod den Juden« skandieren, zeigen AfD-Politiker in den sozialen Medien Flagge – jedoch nicht die deutsche, um gegen Massenmigration und importierte Kriege zu demonstrieren, sondern die israelische. Aus Protest gegen diese Anbiederungsversuche, die niemals positiv quittiert werden, reagieren manchen in den sozialen Medien mit Solidaritätsbekundungen gegenüber Palästina. Dies wirft die Frage auf, wie und ob deutsche Rechte sich zum Nahostkonflikt positionieren sollten. Die Antwort ist eigentlich evident.

Politik

Zum Westen nichts Neues

Auf der Website des krautzone-Magazins erschien am heutigen Tage Dimitrios Kisoudis Artikel “Amerika wird euch nicht retten!”. Dort wärmt der Autor altbekannte, aber leider verkürzte Kritiken an der vermeintlichen Westbindung deutscher Rechtspopulisten auf, welche er unter einem fragwürdigen Primat der Geopolitik einordnet.