Debatte

Der Montag – Kalenderwoche 40

Die NZZ schreibt gegen den Globalismus, zwei MdB debattieren über Nationalliberalismus und Sozialpatriotismus und wir machen eine Ankündigung in eigener Sache. Der Montag bei konflikt

Pflege: Eine Replik

Eine Entgegnung zum Artikel Sozialpatriotismus II – Pflege von Benedikt Huber veröffentlicht am 26. März 2021. Geschrieben von einer ausgebildeten und studierten Pflegekraft mit langjähriger Berufserfahrung.

Sozialpatriotismus II – Pflege

Für den sozial denkenden Konservativen bedürfen die Ältesten unserer Gesellschaft besonderem Augenmerk: Sie sind es, die den Wohlstand der letzten Jahrzehnte erarbeitet und unseren Staat aufgebaut haben. Hierfür ein weiterer Exkurs in die sozialpatriotische Politik:

Das Tagesgeschehen in Chemnitz (Update 22.11.20)

Chemnitz ist nicht nur für angebliche Nazi-Aufmärsche bekannt, sondern seit November dieses Jahres für einen möglichen Skandal in der AfD. Was ist passiert?

Zum Westen nichts Neues

Auf der Website des krautzone-Magazins erschien am heutigen Tage Dimitrios Kisoudis Artikel "Amerika wird euch nicht retten!". Dort wärmt der Autor altbekannte, aber leider verkürzte Kritiken an der vermeintlichen Westbindung deutscher Rechtspopulisten auf, welche er unter einem fragwürdigen Primat der Geopolitik einordnet.

„Clan“-Debatte – too long; didn’t read

Theorie- und Strategiedebatten sind für das gesamte konservative Lager wichtig. Aber nicht jeder hat die Zeit, seitenlange Texte zu lesen. Daher fassen wir die wichtigsten Argumente beider Seiten noch einmal kurz und bündig zusammen.

Entpolitisierende Mystik

Mit "Repressiver Liberalismus" hat ein Artikel des Blogs quintacultura Aufmerksamkeit im dissident-konservativen Resonanzraum erregt. Warum die theoretischen und strategischen Argumentationslinien des Artikels nicht nur falsch, sondern potentiell schädlich sind, legen wir in dieser Intervention dar.

Besprechung: Bahamas Nr. 85

In dieser Besprechung widmen wir uns dem Editorial Nr. 85 ("Staatsbürger in Uniform") und der Bahamas im Allgemeinen. Unsere These: Redaktion und Leserschaft kultivieren seit Jahren ein neurechtes Milieu ohne Standortbestimmung. Ein Weckruf.

Neueste Artikel

Kategorien