TAG

Buchbesprechung

Klaus Kunze – Die solidarische Nation

Mit seinem Buch Die solidarische Nation. Wie Soziales und Nationales ineinandergreifen hat Klaus Kunze einen ausführlichen Beitrag hinsichtlich der Notwendigkeit einer Synthese von Heimatverbundenheit und sozialer Wärme geliefert. Für jene, die bereits Benedikt Kaisers Buch Solidarischer Patriotismus kennen, dürfte es daher besonders interessant sein.

Leserbrief zu ‚Postliberal‘ – Antwort

Bereits im Frühling erschien mit dem Kaplaken-Band Nr. 74 'Postliberal' im antaios-Verlag unser erstes Buch. Daraufhin erreichte uns ein Leserbrief von Martin Grambauer, auf den wir im Folgenden ausführlich antworten.

Şeyda Kurt – Radikale Zärtlichkeit

»Radikale Zärtlichkeit« ist ein im April beim amerikanischen Harper Collins Verlag erschienenes Buch der in Köln lebenden Journalistin Şeyda Kurt. Um ihr »Unbehagen« an...

Martin Lichtmesz – Ethnopluralismus: Kritik und Verteidigung

Der Begriff des Ethnopluralismus ist seit dem Erstarken der Neuen Rechten vermehrt unter Beschuss gekommen – diverse „Extremismusforscher“ witten hinter dem Konzept einen „versteckten Rassismus“ oder gar „Rassismus ohne Rassen“. 2020 hat Martin Lichtmesz sich des Begriffes angenommen, um die Verwirrung, die um ihn herrscht, zu entknoten. Wir möchten wissen, ob ihm das gelungen ist.

Gerd Habermann – Freiheit in Deutschland

Ebenso facettenreich und vielseitig wie die Geschichte unseres Landes sind die Geschichten seiner politischen Strömungen. Häufig wird vergessen, dass auch der Liberalismus eine spezifisch deutsche Tradition kennt, die lange vor der Amerikanisierung der Nachkriegszeit begann und tief ins 19. Jahrhundert hineinreicht

Lothar Fritze – Kulturkampf

In seinem jüngst bei Jungeuropa erschienenen Buch Kulturkampf stellt der Philosoph Prof. Dr. Lothar Fritze die Frage: Moralischer Universalismus statt Selbstbehauptung? Auf 244 Seiten arbeitet der gebürtige Chemnitzer die vier moralischen Linien aus.

António de Oliveira Salazar – Nationale Revolution und Autoritärer Staat (Drei Reden)

Nach Antiordnung und Brechts “Maßnahme” und die AfD schließen wir nunmehr mit dem kaplaken 71 unsere Besprechung der aktuellen kaplaken-Staffel ab. Das Bändchens umfasst drei Reden des portugiesischen Politikers António de Oliveira Salazar (1889 - 1970).

eigentümlich frei Nr. 207

Nachdem wir die Zeitschrift lange vor allem als Meme in den sozialen Medien wahrgenommen hatten, stießen wir gestern am Bahnhofskiosk zufällig auf eine Ausgabe der ef.

Günter Scholdt – Brechts „Maßnahme“ und die AfD

Im kaplaken 72 mit dem Titel Brechts "Massnahme" und die AfD versucht Autor Günter Scholdt, das klassische Weimarer Drama von 1930 mit der Situation der AfD im politischen BRD-Gefüge 2020 engzuführen. Ob ihm das gelingt und warum die Lektüre trotz mancher Schwächen zu empfehlen ist, erfahrt Ihr in unserer Buchbesprechung.

Rezension: TUMULT 03/2020

Wir haben die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift TUMULT rezensiert. Kommt mit uns auf eine Achterbahn der Gefhüle.

Neueste Artikel