Rechte und/oder Konservative? Ein Versuch der Einteilung

-

Im heutigen Deutschland ist die politische Einteilung simpel - es gibt die Linke und die Mitte. Mutige Politiker und Denker erwähnen jedoch manchmal auch die Rechte, wobei diese von der Mehrheit immer kritisch beäugt wird. Rechte Politiker und Parteien stehen immer unter Faschismusverdacht, von dem sich auch Konservative nicht lösen können. Gibt es einen Unterschied zwischen rechts und konservativ? Oder sind es sogar einfach nur Synonyme für die gleiche Politik?

Der Begriff des Konservatismus wird von vielen Seiten beansprucht und zieht sich von der gesellschaftlichen Mitte bis weit in die politische Rechte. Dabei wird er ebenso häufig als Selbst- wie als Fremdzuschreibung verwendet und bisweilen sogar als Polemik genutzt: »Warum Konservative immer verlieren« gilt insbesondere jüngeren Rechten als identitätsstiftender Spruch in Abgrenzung zu »bürgerlich« auftretenden Liberal-Konservativen. Dies nehmen wir zum Anlass, zwei Artikel mit zwei unterschiedlichen Sichtweisen zu veröffentlichen. Den Anfang macht der Versuch einer Analyse des Konservatismus in drei Ausprägungen.

Um weiterzulesen, benötigen Sie konflikt+!

Hier finden Sie unsere Abonnement-Modelle

Mit Ihrem Abo unterstützen Sie bereits ab 5 Euro pro Monat unabhängigen Journalismus!

Teilen

Letzte Artikel

Kategorien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein